Grundlagen
Elektrizität
   
Der Kondensator 
. 
Zwei nebeneinander angeordnete Leiter , mit gleich großen elektrischen Ladungen , 
deren jeweilige Feldlinie vom positivem Potential ausgehend zum negativem hin endet , 
bilden einen Kondensator . 
. 
Siehe Zeichnung :Der Kondensator 
1. Spannungsquelle 
2. Kondensatorplatten (Ladungsträger) 
3. Feldlinien
Die Ladungsträger auch Kondensatorplatten genannt , rufen eine vollständige Influenz hervor . 
 
Um eine Ladungseinheit von der negativen zur positiven Platte zu transportieren , muß Arbeit gegen die Kräfte des entstehenden Feldes zwischen den Platten geleistet werden - zwischen den Platten herrscht also eine Spannung . 
Vergrößert man die Ladung der Platten , so vergrößert man gleichermaßen die Arbeit . 
Bildet man nun den Quotienten aus der Ladung und der Potentialdifferenz der Platten , bleibt dieser immer konstant . 
Der Quotient ist die Kapazität , also die Menge an Energie , die ein Kondensator aufnehmen kann . 
Die Kapazität des Kondensators ist gleich C . 
Sie errechnet sich wie folgt : 
1. Kapazität des Kondensators 
2. Ladung der Platten 
3. Potentialdifferenz 
Sind die Kondensatorplatten parallel zueinander angeordnet , so ergibt sich : 
1. Dielektrizitätskonstante des Materials zwischen den Platten 
2. Fläche einer Platten (Platten sind gleich groß) 
3. Kapazität des Kondensators
4. Abstand der Platten voneinander 
.
Die Einheit für die Kapazität  C ist das Farad F . 
1 F ist die Kapazität eines Kondensators , der bei einer Potentialdifferenz von 1 V die Ladung 1 C aufnimmt . 
In der Elektronik werden Größenordnungen von 1 F seltenst benötigt . 
Man bedient sich hier wesentlich kleineren Einheiten . 
. 
. 
Die Energie des elektrischen Feldes 
 
Ist ein Kondensator geladen , so hat er Energie gespeichert . 
Diese Energie ist in Form eines elektrischen Feldes zwischen den Kondensatorplatten  vorhanden . 
Die Energie ist zur elektrostatischen Energie geworden . 
Bei der Entladung eines Kondensators erhält man Energie zurück . 
Das elektrische Feld entlädt sich über einen Verbraucher . 
Siehe Zeichnung : 
Enrgie des Feldes im Kondensator
1. Verbraucher
2. Kondensatorplatten
3. elektrisches Feld
4. Schalter
.
Schließt man den Schalter 4. , so kann sich die Energie über den Verbraucher 1. entladen . Der Elektronenüberschuß
auf der rechten Platte fließt über 4. und 1. auf die linke Platte , bis kein elektrisches Feld mehr vorhanden ist .
Es wird Arbeit an 1. verrichtet . Die Energie des elektrischen Feldes wurde genutzt .
 
Autor : Heiko Haedicke
Copyright : Heiko Haedicke
Datum : 28.07.98
zurück zur Übersicht